Konvolut Schauverpackungen / Schaufensterdekoration Homöopathie Willmar Schwabe

Sold CHF 534.63 Buy It Now, CHF 44.09 Shipping, 1 Monat Returns, Kostenloser PayPal-Käuferschutz in unbegrenzter Höhe.

Seller: Top-Rated Seller derwischmann (1,688) 100%, Location: Frankfurt am Main, Ships to: Worldwide, Item: 223265750681 Konvolut Schauverpackungen / Schaufensterdekoration Homöopathie Willmar Schwabe - 1950 Große Fotos unten ! Alle Artefakte stammen von Homöopathie Dr. Willmar Schwabe GMBH, Karlsruhe und stellen eine wohl komplette Apotheken Schaufenster Ausstattung bzw. Dekoration von ca. 1950 dar. Gesamt 20 Stücke aus Glas bzw. Pappe entsprechend Fotos. Alles Original Packungen und mit kleinem Aufkleber "Schauverpackung". Bei Wikipedia findet sich unter anderem folgendes: Carl Emil Willmar Schwabe (* 15. Juni < 1839 in Auerbach/Vogtl. ; † 8. Januar 1917 in Leipzig war ein besonders auf dem Gebiet der Homöopathie tätiger Apotheker, Buchautor und Firmengründer. Willmar Schwabe machte als Sohn eines Apothekers in Dresden eine Apothekerlehre, studierte dann 1861–1863 an der Leipziger Universität und promovierte 1863 zum Pharmazeuten. Im Verlauf seines Studiums beschäftigte er sich mit den Lehren Samuel Hahnemanns und wurde ein überzeugter Anhänger der Homöopathie. Schwabe war 1863–1865 Administrator (Verwalter) der Homöopathischen Dispensieranstalt der vereinigten Apotheken zu Leipzig „Homöopathische Central-Apotheke Täschner & Co.“, die 1849 im Dispensierstreit gegründet worden war. 1865 wurde er in Leipzig zum Stadtbezirksarzt verpflichtet und stellte im gleichen Jahr den Antrag, ein eigenes homöopathisches Unternehmen eröffnen zu dürfen, was ihm der Rat der Stadt auch gestattete. Im Jahr 1866 (nach anderen Quellen 1865) gründete er so im Alter von 26 Jahren die Homöopathische Central-Officin Dr. Willmar Schwabe, in der homöopathische Urtinkturen als Grundlage der späteren Arzneien gefertigt wurden. Sie wurden an andere Apotheken und ins Ausland geliefert. Gleichzeitig gründete er einen eigenen Verlag für homöopathische Literatur mit Druckerei. Aus diesem behördlicherseits genehmigten „Grosso- und Importgeschäft homöopathischer Fabrikate“ gingen später die heutige Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG und die Deutsche Homöopathie-Union hervor. Nach einigen Auseinandersetzungen bekam Schwabe die Erlaubnis, am 17. Februar 1871 in der ehem. Centralhalle eine homöopathische Apotheke zu eröffnen, in der Arzneien auch an Patienten abgegeben wurden: die Homöopathische Central-Apotheke zum Samuel Hahnemann. 1878 gelang es ihm, die „Homöopathische Central-Apotheke“ am Thomaskirchhof 12, bei der er zwei Jahre als Administrator gearbeitet hatte, zu erwerben und schaltete so die einzige Konkurrenz in Leipzig aus. Sie firmierte von nun an unter Homöopathische Central-Apotheke Dr. Willmar Schwabe. Schwabe erkämpfte sich rasch ein beinahe uneingeschränktes Monopol. 1891 wurden die beiden ersten inländischen Filialen errichtet, 1895 das erste Depot im Ausland (Amsterdam). 1900 zählte man weltweit 50 Niederlassungen, 1913 ca. 750 und 1926 mehr als 2500 Filialen. Zum geschäftlichen Erfolg trug nicht zuletzt die Qualität der von Schwabe verkauften Arzneimittel bei. Schwabe war begeistert von der Homöopathie, die sorgfältige und gewissenhafte Herstellung lag ihm am Herzen. Daneben trugen seine publizistischen Unternehmungen zum Erfolg bei, da er in seinem Verlag auch medizinische Fachliteratur verlegte. 1872 erschien sein selbst verfasstes Standardwerk Pharmacopoea Homoeopathica Polyglottica, das nach heftigen Diskussionen vom Zentralverein homöopathischer Ärzte als verbindliches Arzneibuch akzeptiert und 1934 als Deutsches Homöopathisches Arzneibuch auch staatlich anerkannt wurde. Die Firma nach 1945 Nach der Übersiedlung der Firma 1946 in den Westteil Deutschlands (nach Karlsruhe-Durlach) wurde der Leipziger Betrieb 1948 verstaatlicht, 1952 in den VEB Homöopharm – Dr. Willmar Schwabe und 1957 in den VEB Leipziger Arzneimittelwerk (LAW) umgewandelt. 1970 erfolgte die Eingliederung in den VEB Kombinat Arzneimittelwerke Dresden, wo das Leipziger Arzneimittelwerk ab 1978 ein juristisch selbständiger Kombinatsbetrieb wurde. Die Firmengruppe um die Karlsruher Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG ist nach wie vor im Besitz und unter der Leitung von Schwabes Familie, mittlerweile in der fünften Generation. Zustand: Sehr gut - minimalste Alterspuren TRIXUM: Mobil-optimierte Auktionsvorlagen und Bilder-Hosting Versand als versichertes Paket weltweit nach Bezahlung Shipping worldwide with Insurance after Payment Versandkosten / Shipping: Germany 9 Euro / Europe 20 Euro / Rest of the World ask for the exact costs! 40 - 60 Euro Condition: Gebraucht

PicClick Insights PicClick Exclusive
  •  Popularity - 0 views, 0 views per day, 231 days on eBay. 1 sold, 0 available.
  •  Price -
  •  Seller - 1,688+ items sold. 0% negative feedback. Top-Rated Seller! Ships on time with tracking, 0 problems with past sales.
Similar Items