E. Van Panderen ´aestas, Sommer, Seasons, Jahreszeiten´ Joos De Momper, ~1610

CHF 731.51 Sofort-Kaufen oder Preisvorschlag 16d 22h, CHF 31.56 Versand, 14 Tage Rücknahmen, Kostenloser PayPal-Käuferschutz in unbegrenzter Höhe.

Verkäufer: Top-Rated Seller dei_consentes (2,294) 100%, Artikelstandort: Bissendorf, Versand nach: US, EuropeanUnion, CA, CH, RU, Artikelnummer: 202142882816 ´ÆSTAS, 2.´ ´Ioan Galle excudit.; Judocs de Momper inventor.; Egbert van Panderen sculp.; Susanna Verbruggen excudit´ Blattgröße/ sheet: ~32,2 x 45,0 cmPlatte/ plate: 30,0 x 42,4 cm Der Sommer, AESTAS, aus der Serie der 4 Jahreszeiten nach J. de Momper. Kupferstich von Egbert van Panderen (c.1581 – 1637) nach Joos de Momper (1564-1635) (auch: Jodocus) aus der Serie der Vier Jahreszeiten um 1610; die anderen Darstellungen steuerten Theodor Galle und Claes Jansz Visscher bei. Hier mit der späteren Adresse von Susanna Verbruggen (1684/85-1752), um 1720. Sehr selten. Hollstein kennt diesen Zustand nicht, einzig im Katalog ´Antwerp drawings and prints: 16th-17th centuries´, Issue 7. Smithsonian Institution. Traveling Exhibition Service. (1976); S. 94, Nr. 83 wird die Winterlandschaft ´HYEMS´ von Theodor Galle mit der o.g. Adresse genannt. Referenz: Hollstein 54; nicht in Nagler, LeBlanc o. Wurzbach. Kupferstich auf Bütten mit Rand, unten schmal, und Wasserzeichen (Fleur-de-Lys). Sehr guter und gleichmäßiger Abdruck. Angestaubt und flekig, rechts oben im weißen Rand knittrig und in der äußersten Ecke berieben. Geglättete Mittelfalte. Sehr kurzer Einriß entlang der Plattenkante, unten an der Mittelfalte, hinterlegt. Unbekannter Sammlungsstempel unten rechts. Verso Annotationen in Blei.Photos s.u. und li. oben (HR). The summer, AESTAS, from the series of the 4 sesons after J. de Momper. Engraving by Egbert van Panderen (c.1581 – 1637) after Joos de Momper (1564-1635) (also: Jodocus) from the series of the Four Seasons, c. 1610; the others by Theodor Galle and Claes Jansz Visscher. Here with the later address by Susanna Verbruggen (1684/85-1752), c. 1720. Very scarce. Unknown state to Hollstein, only in the catalogue ´Antwerp drawings and prints: 16th-17th centuries´, issue 7. Smithsonian Institution. Traveling Exhibition Service. (1976); p. 94, No. 83 the winter lanscape ´HYEMS´ by Theodor Galle is mentioned with the above-quoted address. Reference: Hollstein 54; not in Nagler, LeBlanc or Wurzbach. Engraving on laid paper with margins around. Watermarked (Fleur-de-Lys). Very good impression. Soiling and staining, creasing to upper right corner with rubbing at the outermost. Smoothed central fold. Very short tear to lower edge of plate, along the central fold, rebacked. Unknown collection stamp at bottom right. Annotations in pencil on the verso. Beautiful.Photos below and top left (HR). Rechtliche Informationen s.u. Eigenschaften: Ungerahmt, Technik: Kupferstich, Drucktyp: Handgefertigt, Zeitraum: Vor 1800, Verkäufertyp: Kunsthändler, Thema: Landschaften, Land: Niederlande, Originalität: Original der Zeit, Format: Querformat

PicClick Insights PicClick Exklusiv
  •  Popularität - 575 blicke, 1.5 views per day, 374 days on eBay. Super hohe von blicke. 0 verkauft, 1 verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - 2,294+ artikel verkauft. 0% negativ bewertungen. Verkäufer mit Top-Bewertung! Schiffe pünktlich mit Tracking, 0 Probleme mit vergangenen Verkäufen.
Ähnliche Artikel Items